SPIELSUCHT? RÜCKFORDERUNG VON VERLUSTEN BEI ILLEGALEM GLÜCKSPIEL

Mit den letzten höchstgerichtlichen Entscheidungen vom Juni 2021 hat der OGH seine bisherige Judikatur zum illegalen Online-Glücksspiel bestätigt: er hat festgestellt, dass das österreichische Glücksspielgesetz nicht gegen EU-Recht verstößt und daher jeder Anbieter von Online-Glücksspiel in Österreich über eine österreichische Konzession verfügen muss.

Wenn dies nicht der Fall ist, sind die abgeschlossenen Glücksspielverträge von vornherein nichtig sodass ein verlorener Spieleinsatz von den Glücksspielbetreibern erfolgreich zurückgefordert werden kann.

Wir vertreten und begleiten Sie umfassend außergerichtlich wie gerichtlich bei der Rückforderung von Online-Spielverlusten auch für die Vergangenheit.

Schreibe einen Kommentar